Der Tiroler Schueler der sich hochdeutsch ausdrueckte


In Tirol wollte man den Kindern beibringen nach der Schrift zu sprechen. Nach 2 Wochen Projektzeit kommt die Lehrerin ins Klassenzimmer und fragt ob irgendwer einen hochdeutschen Satz zum Vortragen hätte. Ein Bursche meldet sich und meint: „Heute morgen kam mein Vater onanierend die Treppe hinunter!“ Die Lehrerin starrt ihn mit riesigen Augen an. Verwirrt bittet sie ihn den Satz nochmals zu wiederholen. Als er ihn noch 2 mal ausgesprochen hat, meinte die Lehrerin: „Bitte, sag den Satz mal normal im Dialekt, weil ich verstehe kein Wort!“ Also setzt sich der Bursche nochmal gerade hin und beginnt: „Na, heit in da Fruah hots mein Votta bei da Stiagn obagwichst ….“





1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Der Tiroler Schueler der sich hochdeutsch ausdrueckte
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Bewertungen.
Ähnliche Witze:

Keine Kommentare bislang.

Schreibe einen Kommentar