Das rumpeln in der Bahn


Der Physiker soll erklären, warum es in der Eisenbahn so rumpelt..

Er geht natürlich streng logisch vor. Zuerst begutachtet

er die Lok, von der kommt das Geräusch nicht, die Lok kann also vernachlässigt

werden. In jedem Wagen rumpelt es genauso, also kann das Problem auf einen

beschränkt werden. Der Physiker horcht noch einmal und das Rumpeln kommt von

unten. Also kann auch der Oberbau vernachlässigt werden. Der Unterbau

besteht aus Achsen und Rädern. Die Achsen müßten gut geschmiert sein. Bleiben

die Räder. Die Räder können mit guter mathematischer Genauigkeit als Kreise

beschrieben werden. Kreisflächeninhalt ist Pi R Quadrat. Pi ist eine

Konstante, die rumpelt nicht. Man kann davon ausgehen, daß nach einer Weile

Fahrt auch der Radius konstant ist. Man kann also beides wegstreichen. Was

bleibt übrig? Das Quadrat! Und daß ein Quadrat rumpelt, ist ja klar!…





1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Das rumpeln in der Bahn
4,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Bewertungen.
Ähnliche Witze:
  • Ein arbeitsloser Physiker 
    „Was sagt ein arbeitsloser Physiker zu einem Physiker, der gerade...
  • Die Vorausberechnung 
    Ein Ingenieur, ein Mathematiker und ein Physiker gingen eines Tages...
  • onanieren in der U-Bahn 
    Sitzen zwei Männer in der U-Bahn, der eine zum andern:...
  • Die Formel 
    Ein Ingenieur, ein Mathematiker und ein Physiker stehen am Fahnenmast...
  • schwimmen 
    Ein Mann im Wasser brüllt aus Leibeskräften: „Hilfe, Hilfe! Ich...

Keine Kommentare bislang.

Schreibe einen Kommentar