😀 > Berufe Witze > Bauern Witze

Todkrank

Bauer Karl liegt todkrank schon auf´m Sterbebettt.
Der Pfarrer ist schon bei ihm für die letze Ölung & fragt Karl
„Sach ma Karl haste noch n letzen Wunsch den du noch erfüllt haben möchtest?“

Jo sacht Karl Ich will unbedingt noch inne SPD eintreten.
der Pfarrer ganz entsetzt: Karl, wat sachste denn nu , du bis doch imme en Sohn von de Kirche jeweswn & auch vonne CDU & nu willste inne SPD??? Wat is denn nu mit dich los?
JO sacht Karl “ Herr Pfarrer, dat is doch woh klar. Wenn nu schon einer sterben muss, dann doch besser einer von denen als von uns , oda nich?



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Todkrank
4,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Bewertungen.

15. Dezember 2008 in Bauern Witze, Politik-Witze

Radarfalle

Erzählt ein Bauer seinem Freund: „Stell‘ dir vor, letztens bin ich mit meinem Trecker in ’ne Radarfalle gefahren!“
Meint der: „Und, hat’s geblitzt?“
„Nein, gescheppert…“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

13. Dezember 2008 in Alle-Witze, Bauern Witze, Berufe Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Ohne ärztliche Hilfe gestorben!

Eine Bäuerin kommt zum Amt: „Mei Mo is g’storbn.“ Sofort wird sie gefragt, wo denn die ärztliche Sterbeurkunde sei. „Na“, sagt die Bäuerin, „mei Mo is ohne ärztliche Hilfe g’storbn!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

9. Juni 2008 in Alle-Witze, Arzt-Witze, Bauern Witze, Berufe Witze

Toter Esel

Da kam ein Städter und kaufte von einem Bauern einen Esel für 100 Euro. Der Bauer versprach das Tier am nächsten Tag bei dem Käufer abzuliefern. Am nächsten Tag kam der Bauer und bedauerte, dass der Esel gestorben war. „In dem Fall“, sagte der Städter, „will ich mein Geld zurück.“ Der Bauer bedauerte wieder, denn er hatte das Geld schon am Vortag ausgegeben. Also sagte der Städter er wolle den toten Esel haben. „Nun, was willst du mit dem Kadaver?“ „Ich werde ihn verlosen!“ „Du kannst doch keinen toten Esel verlosen!“ „Sicher kann ich, pass nur auf: Ich sag niemandem, dass er tot ist!“ Einen Monat später treffen sich die zwei wieder. „Na, hast du den toten Esel losbekommen?“ „Sicher! Ich habe 500 Lose zu je 2 Euro verkauft und hab 998.00 Euro Gewinn gemacht!“ „Hat sich denn da keiner beschwert?“ „Nur der, der gewonnen hat. Und dem hab ich seine zwei Euro zurückgegeben.“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

19. April 2008 in Alle-Witze, Bauern Witze, Berufe Witze, Tier-Witze

Die Sau spuckt Geldscheine

Ein Landwirt gewinnt 1.500 Euro im Lotto und bekommt sie in drei 500-Euro-Scheinen bar ausbezahlt. Leider fällt ihm das Geld auf den Boden und seine fette Sau frisst das Geld.

Der Geldbote hat einen Ratschlag parat: „Geben Sie der Sau einen Korn zu trinken und treten Sie ihr in den Hintern, dann kotzt die das Geld wieder aus.“

Da der Bauer gerade keinen Korn im Haus hat, schleppt er die Sau in die nächste Kneipe, bestellt ein Bier und einen Korn. Er trinkt das Bier auf ex, gibt der Sau den Korn, tritt ihr in den Hintern und siehe da, sie erbricht einen Schein.

Der Wirt ist begeistert und fragt, ob er das Tier kaufen könne. „Unverkäuflich“, sagt der Bauer, bestellt noch ein Korn, noch ein Bier, tritt der Sau in den Hintern und der zweite Schein kommt zum Vorschein. Der Wirt kann es kaum glauben, und der Bauer wiederholt das Spiel zum dritten Mal.

Darauf der Wirt: „Ich gebe Ihnen 10.000 Euro in bar für das Tier.“ Zufrieden willigt der Bauer ein, lässt die Sau in der Kneipe und geht heim.

Anderntags liest er in der Zeitung die Schlagzeile: „Betrunkener Gastwirt tritt Sau tot!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

5. März 2008 in Alle-Witze, Bauern Witze, Berufe Witze

Die schlaue Ehefrau des Bauern

Ein Bauernsohn aus Baden-Württemberg, nicht mehr ganz taufrisch, soll heiraten. Der Vater sagt: „Wenn du nicht in einem Jahr eine Frau gefunden hast,nimmst du die Grete.“ Der Sohn widerspricht vehement, die ist mir zu hässlich und zu doof. Aber er findet keine andere und so heiratet er die Grete. Aber die ist so hässlich, wenn er mit ihr ins Bett will, zieht er ihr eine Mütze über den Kopf. Eines Tages geht sein bestes Stück, der Traktor, kaputt. Er legt sich darunter und versucht ihn zu reparieren. Grete steht dabei und guckt zu. Da sagt er zu ihr: „Hol mal die Zange.“ Sie geht los und brummelt: „Zange holen, Zange holen, usw.“ Kommt zurück und bringt das verlangte Werkzeug. Dann sagt er: „Hol mal die Ölkanne.“ Sie geht los und brummelt: „Kanne holen, Kanne holen, usw.“ Kommt mit der Kanne zurück. Dann sagt er: „Bring mir mal einen Schraubenschlüssel.“ Sie geht los: „Schlüssel holen, Schlüssel holen“ und kommt mit dem Hausschlüssel zurück. Er schreit: „Du bist zu allem zu blöd, sogar zum bumsen.“ Sie geht los: „Mütze holen, Mütze holen.“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

12. Februar 2008 in Alle-Witze, Bauern Witze, Berufe Witze, Frauen-Witze, Geile Witze, Sex-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen, Versaute Witze

Was ist der Unterschied zwischen Enten und Kühen?

Ein Bauer trifft an einem Bach einen Polizisten. Fragt der Bauer: „Wo kann ich denn hier meine Kuh auf die andere Seite treiben, dort ist so saftiges Gras?“
Darauf der Polizist: „Geh etwa 100 Meter zurück, dort ist ein Baum, da ist das Wasser flach und du kannst sie rübertreiben.“
Nach einer Weile kommt der Bauer wieder und beschimpft den Polizisten. Seine Kuh wäre dort am Baum im Bach ertrunken.
Da sagt der Polizist: „Das kann nicht sein, ich habe dort gestern selbst zwei Enten durchgetrieben und die haben noch mindestens zehn Zentimeter aus dem Wasser geguckt!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

10. November 2007 in Alle-Witze, Bauern Witze, Berufe Witze, Polizei-Witze

Schwanger werden…

Eine hübsche Blondine fährt auf einer kleinen Landstraße in ihrem neuen Sportwagen, als plötzlich der Motor stehenbleibt. Glückerlicherweise sieht sie in der Nähe ein Bauernhaus stehen. Sie klopft. Als der Bauer öffnet, sagte sie: „Können Sie mir bitte helfen. Mein Auto fährt nicht mehr und es ist Sonntag Nacht. Kann ich bis morgen bei Ihnen bleiben, dann kann ich Hilfe holen?“ Langsam spricht der Bauer: „Na gut, Sie können hier bleiben, aber ich will nicht, dass Sie irgendwas mit meinen beiden Sohnen, Joseph und Ludwig, anfangen.“ Da schaut die Blondine durch die Tür sieht zwei junge Männer, so um die zwanzig Jahre alt, hinter dem Landwirt stehen. „Geht in Ordnung“, sagt sie. Nachdem sie alle zu Bett gegangen sind, denkt die Frau über die zwei Burschen nach. Leise steht sie auf und schleicht in deren Zimmer. „Jungs, soll ich Euch … „Was? Ah – na klar.“ „Jungs, ich will nicht schwanger werden, deswegen müsst ihr diese Kondome tragen.“ Also legt sie ihnen die Dinger an und sie gehen die ganze Nacht zur Sache. Vierzig Jahre später sitzen Joseph und Ludwig in ihren Schaukelstuhlen und schaukeln vor sich hin. „Ludwig?“ „Ja, Joseph?“ „Kannst du dich noch an die Blondine erinnern, die vor vierzig Jahren hier vorbeikam und uns die Wege des Lebens zeigte?“ „Ja,“ sagt Ludwig, „an die kann ich mich noch erinnern.“ „Und macht es dir was aus, wenn sie schwanger wird?“ fragt Joseph. „Nein, macht mir nichts mehr aus“, erwidert Ludwig.“Mir auch nicht“, sagt Joseph, „lass uns diese Dinger abnehmen.“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Schwanger werden…
3,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Bewertungen.

9. Oktober 2007 in Alle-Witze, Bauern Witze, Berufe Witze, Blondinen-Witze, Geile Witze, Sex-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen, Versaute Witze

Beim Staat beschäftigt…

Der Gerichtsvollzieher kommt auf den Bauernhof und pfändet den Bullen. Fragt der Bauer: „Darf er noch einmal die Kuh bespringen, bevor Sie ihn mitnehmen?“ Der Gerichtsvollzieher erlaubt es.
Doch der Bulle versagt – nichts rührt sich, kein Zureden hilft. „Typisch,“ zürnt der Bauer, „noch keine Stunde beim Staat beschäftigt und schon ist er träge und müde…“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

21. September 2007 in Alle-Witze, Bauern Witze, Berufe Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Aus Wasser mach Milch

Ein Viehhändler zieht mit seiner Herde von Dorf zu Dorf. Eines Tages bemerkt er eine alte Kuh in seinem Besitz und denkt nach, wie er die denn nun am besten verkaufen könne.
Im nächsten Dorf bemerkt er zwei Bauern – den Horst und den Dieter – die nicht allzu intelligent aussehen und beschließt: „Denen verkaufe ich jetzt die alte Kuh!“
Er spricht die beiden an: „He Männer! Ich hab was tolles für Euch: eine Kuh, die Wasser zu Milch machen kann!“
Die beiden, anfangs noch skeptisch, lassen sich von dem Viehhändler zu einer Vorführung überreden. Nun, der Viehhändler stellt einen Kübel Wasser vor die Kuh, taucht den Schädel ins Wasser, geht ans hintere Ende und macht mit dem Kuhschwanz pumpende Bewegungen. Dann geht er zum Euter, melkt – siehe da, es kommt Milch raus!
Die beiden sind natürlich komplett begeistert und kaufen die Kuh. Sie ziehen mit Ihrer Neuerwerbung Richtung Heimat und kommen an einem See vorbei.
Da hat der Horst eine super Idee und sagt zum Dieter: „Du, wir steigen jetzt groß ins Milchgeschäft ein – stellen wir die Kuh doch an den See!“ Gesagt, getan. Die Kuh steht mit den Vorderbeinen im Wasser und hinten an Land.
Horst hält den Kopf ins Wasser. Dieter pumpt, und die Kuh lässt einen mächtigen Fladen fallen. Er ruft dem Horst zu: „Mann! Halt den Kopf nicht so weit ins Wasser – die saugt schon Schlamm an…“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

3. September 2007 in Alle-Witze, Bauern Witze, Berufe Witze