😀 > Ossi/Wessi-Witze

Ossi/Wessi-Witze


Lustige Ossi Witze und witzige Wessi Witze bzw. zusammengefasst einfach Ossi Wessi Witze genannt, sind nach der Wende sehr populär geworden. Die Bezeichnung Wessi hat man bereits Jahre vor der Wiedervereinigung in West-Berlin für westdeutsche Provinzler verwendet. Besonders Personen, die nur zugezogen oder zu Besuch waren, wurden abwertend als Wessi bezeichnet. Die Leute in Westberlin nannten den Rest der damaligen Bundesrepublik Wessiland. Dies wird auch heutzutage noch teilweise verwendet.
Die Wende im Jahr 1989 änderte die Bedeutung des Begriffs Wessi. Nun waren damit alle Leute in den alten Bundesländern und in West-Berlin gemeint.
Hier findet man eine Sammlung mit Top 10 Wessiwitze zum Totlachen. Der Begriff Ossi wird synonym und oftmals abwertend für einen ehemaligen DDR-Bürger verwendet.
Weniger geläufig ist die Bezeichnung Wossi – diese wird verwendet für Bürger der westlichen Bundesländer, die nach der Wende in den Osten gegangen sind und sich dort niedergelassen haben. Viele Top 100 Ossiwitze zum Totlachen wurden in dieser Sammlung zusammengestellt:


Ossi geht am Strand spazieren

Ein Ossi geht am Strand spazieren, plötzlich sieht er zwei Ertrinkende im Meer: einen Farbigen und einen Weißen.
Wen rettet der Ossi?
Natürlich den Farbigen… Der Weiße könnte ein Wessi sein!



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ossi geht am Strand spazieren
4,17 von 5 Sternen, basierend auf 6 abgegebenen Bewertungen.

24. Februar 2011 in Alle-Witze, Ossi/Wessi-Witze

Ossi, Wessi, Pole und Türke haben Wunsch frei

Ein Ossi, ein Wessi, ein Pole und ein Türke retten eine Fee und jeder hat nun einen Wunsch frei.
Der Pole: „In Polän wir haben nich alle Auto. Ich wollen, das ale Polen haben eine Mercädäs.“
Die Fee schnippt mit den Fingern und alle Polen haben einen Mercedes.
Der Ossi: „Seid dor Wende geht’s uns immer schleschter. Viele hoben kene Abeit, alles wird deurer und de Wessis gebn uns nür 84sch Prozend. Früher wor alles besser! Ich will, dass de heilische Mauer widder jebaut wird und der Erisch widder leben tut.“
Die Fee schnippt mit den Fingern und die Mauer steht wieder und im Osten ist wieder Sozialismus.
Der Türke: „Ey, isch bin de krasse Mehmet. Isch wünsch mir für jede Türken oberkrasse Harem mit 1.000 korrektgeile Frauen mit rischtig dicke Dinger. Ey… und solln koche könne!“
Die Fee schnippt und alle Türken sind stolze Besitzer eines Harems.
Dann ist der Wessi an der Reihe. Er grübelt einen Augenblick und meint dann: „Also, die Polen klauen unsere Autos nicht mehr, die Türken lassen unsere Frauen in Frieden, die Mauer steht wieder… Ach, dann nehm ich einen Cappuccino!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ossi, Wessi, Pole und Türke haben Wunsch frei
4,08 von 5 Sternen, basierend auf 24 abgegebenen Bewertungen.

13. Dezember 2010 in Alle-Witze, Ossi/Wessi-Witze, Polen-Witze, Türkenwitze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Warum ist die Banane krumm?

Warum ist die Banane krumm?
Weil sie einen großen Bogen um die DDR gemacht hat!



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Warum ist die Banane krumm?
4,00 von 5 Sternen, basierend auf 4 abgegebenen Bewertungen.

6. Dezember 2010 in Alle-Witze, Ossi/Wessi-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Wie nennt man es, wenn ein Wessi einem Ossi in die Fresse haut?

Wie nennt man es, wenn ein Wessi einem Ossi in die Fresse haut?
Solidaritätszuschlag Ost…



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Wie nennt man es, wenn ein Wessi einem Ossi in die Fresse haut?
3,64 von 5 Sternen, basierend auf 11 abgegebenen Bewertungen.

10. Oktober 2010 in Alle-Witze, Ossi/Wessi-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Wessi will Ossi erschlagen

Ein Wessi bewirbt sich bei „Wetten, daß…“ mit der Wette, einen Ossi mit einem Kaffeelöffel innerhalb von 5 Minuten erschlagen zu können.
„Und was machen Sie, wenn Sie es nicht schaffen?“, fragt Thomas Gottschalk.
„Dann nehme ich einen Spaten…“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Wessi will Ossi erschlagen
1,67 von 5 Sternen, basierend auf 6 abgegebenen Bewertungen.

5. Juli 2010 in Alle-Witze, Ossi/Wessi-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Die Mauer im Jahr 2002

Wenn im August/September 2002 die Mauer noch gestanden hätte, was wäre auf ihr geschrieben gewesen?
„Bitte nicht vom seitlichen Beckenrand springen!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Die Mauer im Jahr 2002
1,71 von 5 Sternen, basierend auf 7 abgegebenen Bewertungen.

17. April 2010 in Ossi/Wessi-Witze

Ossi-Kompass

Wie funktionierte früher ein Ossi-Kompass? Man legte eine Banane auf die Mauer und wo abgebissen wurde war Osten!



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ossi-Kompass
3,00 von 5 Sternen, basierend auf 8 abgegebenen Bewertungen.

7. April 2010 in Kurze Witze, Ossi/Wessi-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Ossi und Wessi kreuzen

Was erhält man wenn man einen Ossi mit einem Wessi kreuzt?
Einen arroganten Arbeitslosen.



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ossi und Wessi kreuzen
2,80 von 5 Sternen, basierend auf 5 abgegebenen Bewertungen.

1. Dezember 2008 in Alle-Witze, Ossi/Wessi-Witze

13 Jahre für das Abitur

Warum brauchte man im Osten 13 Jahre fürs Abitur?
Weil 1 Jahr davon Schauspielunterricht war…



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 13 Jahre für das Abitur
2,14 von 5 Sternen, basierend auf 7 abgegebenen Bewertungen.

12. Juli 2007 in Alle-Witze, Ossi/Wessi-Witze

Zug und Ossi

Letzte Woche saß ich mit meinen Freund Jörg im Zug, da sagte er zu mir: „Hey, hast du das gemerkt?“
Ich sagte: „Nein, was denn?“
Jörg: „Der Zug ist gerade von den Gleisen runter, den Berg hinunter, links vom Bach vorbei, den Berg wieder rauf und wieder rein in die Gleise!“ Da ging er zum Schaffner und fragte ihn: „Du, Schaffner, was war da gerade mit dem Zug los?“ Der Schaffner antwortete: „Ich habe nix gemerkt, was war da?“
Jörg: „Der Zug ist gerade von den Gleisen runter, den Berg hinunter, links vom Bach vorbei, den Berg wieder rauf und wieder rein in die Gleise!“ Dann ging er zum Lokführer und fragte: „Du Lokführer was war da gerade mit dem Zug?“ Der Lokführer sagte:
„Warum? Was war da?“
Jörg wieder: „Der Zug ist gerade von den Gleisen runter, den Berg hinunter, links vom Bach vorbei, den Berg wieder rauf und wieder rein in die Gleise!“ Der Lokführer: „Da war ein Ossi!“ Jörg fragte verwundert: „Warum hast du ihn dann nicht überfahren?“ Der Lokführer antwortete: „Was kann denn ich dafür, wenn der Ossi von den Gleisen runter, den Berg hinunter, links vom Bach vorbei, den Berg wieder rauf und wieder rein in die Gleise läuft?!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Zug und Ossi
2,14 von 5 Sternen, basierend auf 7 abgegebenen Bewertungen.

12. Juni 2007 in Alle-Witze, Ossi/Wessi-Witze

Ossi Wessi Witze wurden nach der Wende sehr popolär, als sich die "Brüder und Schwestern" aus dem jeweils anderen Landesteil sehr schnell als recht unterschiedlich in ihren Eigenarten herausstellten. Aus Sicht der Bewohner der Alten Bundesländer (Wessis) war es in hohem Maße unverständlich, dass die frisch befreiten Landsleute mit den Segnungen des freien Marktes in vielen Punkten unzufrieden waren. Der Unmut bezog sich jedoch überwiegend auf das neue gesellschaftliche System, dass den Bewohnern der Neuen Bundesländer (Ossis) ersatzlos übergestülpt wurde, und von Wessi-Führungspersönlichkeiten repräsentiert wurde. Diese wurden in dem Maße zum Feindbild, wie die eigenen Qualifikationen plötzlich nichts mehr wert waren. Einige sich verfestigende Zustände wie das West-Ost-Lohngefälle oder der Rückbau in vielen Städten Ostdeutschlands haben die Ossi Wessi Witze als bleibende Erscheinung etabliert. Sie funktionieren jedoch in beiden Richtungen.

Ossi macht sich über Wessi lustig

Um die gefühlte Unterlegenheit zu kompensieren, hefteten die Ossis jedem Wessi erst einmal das Kainsmal "arrogant" an die Stirn. Die Legitimierung dieser Einstellung ergab sich aus der Art und Weise, wie die westdeutschen Verhältnisse auf ostdeutschem Boden etabliert wurden - nämlich radikal und ohne Rücksicht auf vorher gewachsene Traditionen. Dass die neue Verwaltung und marktorientierte Wirtschaft keine Zeit hatten, behutsame Übergänge zu schaffen, ist vielen Ossis zwar mittlerweile klar geworden, hindert sie aber bis heute nicht daran, den generellen Vorwurf der Arroganz aufrecht zu erhalten. So stehen im Fokus der Ossi-Westrichtung-Witze vor allem Inkompetenz und Überheblichkeit. Die als brutal empfundene Umstellung zahlen Ossi Wessi Witze oft mit einer makabren Härte heim.

Wessi amüsiert sich über Ossi

In der Erinnerung der westdeutschen Bürger sind vor allem die Klagen der Ossis hängengeblieben. Das führte sogar zu der Sonderkategorie "Jammer-Ossi". "Hör auf zu jammern, Junge, sonst denken die Leute noch, du bist ein Ossi" wurde zum gefügelten Wort. Als weiteres Defizit wird bis heute der vermeintliche Rückstand in westlicher Lebensart aufgefasst. Ossis gelten daher in westlicher Sicht auch als zurückgeblieben und primitiv. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistete die sächsische Mundart, die selbst in nordostdeutschen Ohren sehr unangenehm klingt. Nun ist diese allerdings zu einem Kriterium geworden, mit dem sich ein Ossi sehr einfach darstellen lässt. Wessi-Ostrichtung-Witze sind jedoch wesentlich sanfter als die Gegenrichtung.