Witz des Jahres – Die Besten Witze!

Hier sind die besten Witze der vergangenen Jahre gesammelt. Die Einschätzung „Bester Witz des Jahres“ erfolgte teilweise subjektiv. Die Anzahl und Höhe der abgegebenen Bewertungen wurde aber mit berücksichtigt. Tägliche, lustige Witze erhältst Du mit dem Witz des Tages kostenlos per E-Mail oder bei Facebook – hierzu einfach Gefällt mir klicken:

Witze des Jahres:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003

Der Witz des Jahres 2016 – Drei Hexen schauen sich drei Swatch Uhren an:

Für Anfänger:

Drei Hexen schauen sich drei Swatch Uhren an. Welche Hexe schaut welche Swatch Uhr an?

Und nun das Ganze in englischer Sprache!

Three witches watch three swatch watches. Which witch watch which swatch watch??
_______________________________________________

Für Fortgeschrittene:

Drei geschlechtsumgewandelte Hexen schauen sich drei Swatch Uhrenknöpfe an.
Welche geschlechtsumgewandelte Hexe schaut sich welchen Swatch Uhrenkopf an?

Das Ganze wieder in englischer Sprache!
Three switched witches watch three Swatch watch switches. Which switched witch watch which Swatch watch switch?

_______________________________________________

und für Profis:

Drei Schweizer Hexen-Schlampen, die sich wünschen geschlechtsumgewandelt zu sein, schauen sich schweizer Swatch Uhrenknöpfe an. Welche schweizer
Hexen-Schlampe, die sich wünscht geschlechtsumgewandelt zu sein, schaut sich welche Swatch Uhrenknöpfe an?

Das ganze in Englisch:

Three swiss witch-bitches, which wished to be switched swiss
witch-bitches, wish to watch swiss Swatch watch switches. Which swiss witch-bitch which wishes to be a switched swiss witch-bitch, wishes to watch which swiss Swatch watch switch?

Der Witz des Jahres 2015 – Kur zum Abnehmen

Nach vier Wochen schreibt die Frau ihrem Mann:
„Ich habe inzwischen schon die Hälfte in der Kur abgenommen. Wie lange soll ich noch bleiben?“
Schreibt der Mann zurück: „Noch vier Wochen!“

Der Witz des Jahres 2014 – Chinese im Wald mit Horrortests

Ein Mann hat sich im Wald verlaufen. Nach 4 Wochen ohne Essen und Bett findet er endlich ein kleines Haus im Wald. Er klopft an und ein kleiner uralter Chinese öffnet ihm. Der Mann erklärt seine Notlage und der Chinese bietet ihm für die Nacht ein Bett an und bittet ihn, gemeinsam zu Abend zu essen.

Der Chinese stellt jedoch eine Bedingung an die Einladung, eine kleine Enkelin wohnt bei ihm, und er möchte auf keinen Fall, dass irgendein Gast sie auch nur berührt. Der Mann nahm die Einladung dankend an und ging auf die etwas wunderliche Bedingung ein. Da warnte ihn der alte Chinese nochmals, wenn er seine Enkelin auch nur berühren wurde, so müsste er einen schrecklichen, dreiteiligen chinesischen Horrortest überstehen; der Mann willigte nochmals ein und freute sich auf das Essen und sein Bett.

Beim Abendessen kapierte der Mann, was es mit der seltsamen Drohung auf sich hatte, die kleine Enkelin des alten Chinesen war eine junge Dame und die hübscheste asiatische Perle, die er je gesehen hatte. Wahrend des Essens konnte er seinen Blick nicht von ihr abwenden, und auch sie schien Gefallen an ihm zu haben, möglicherweise lebte sie schon Jahre allein mit ihrem Großvater im Wald.

Als sich nach dem Essen jeder in sein Zimmer zurückzog, passierte, was passieren musste, der Mann hielt es nicht aus und ging in das Zimmer des Mädchens, als er glaubte, der Großvater schlief schon fest. Er dachte sich, auch wenn er es merken sollte, was ist schon ein Chinesentest gegen eine Nacht mit dieser Frau. Die Nacht war dann tatsächlich auch die schönste Nacht seines Lebens.

Als er am anderen Morgen in seinem Zimmer aufwachte, hatte er ein beklemmendes Gefühl auf der Brust. Er machte die Augen auf und sah, dass ein großer Stein auf seiner Brust lag, auf dem ein Zettel klebte mit der Aufschrift:

„Erster chinesischer Horrortest: Felsbrocken auf Brust“.

Der Mann dachte sich, der alte Chinese hat es dann wohl doch mitbekommen, aber das Steinchen ist wohl lächerlich. Er nahm den Felsbrocken und warf ihn aus dem Fenster. In diesem Moment sah er, dass auf dem Felsbrocken noch ein zweiter Zettel klebte:

„Zweiter chinesischer Horrortest: Felsbrocken mit Schnur an linkem Hoden gebunden.“

Der Mann bemerkte die Schnur, aber er konnte den Felsbrocken nicht mehr fangen. Geistesgegenwärtig sprang er aus dem Fenster dem Stein hinterher, um das Schlimmste zu verhindern. Nachdem er aus dem Fenster gesprungen und schon im freien Fall war, bemerkte er einen weiteren Zettel an der Hauswand mit der Aufschrift:

„Dritter chinesischer Horrortest: rechter Hoden mit Schnur an Bettpfosten angebunden.“

Der Witz des Jahres 2013 – Tiere auf Drogen

Joggt ein Hase durch den Wald. Auf einmal trifft er ein Reh, was sich grad nen Joint anzünden will.
Hase: “Hey, hör doch auf mit dem Kiffen, mach lieber mit Sport, das ist viel gesünder…”
Reh: “Hmmm, hast ja eigentlich recht, ich werd mal mitkommen!”
Gesagt, getan, also joggen beide weiter.
Auf einmal treffen beide einen Fuchs, der sich grad eine Bong baut.
Daraufhin wieder der Hase: “Hey, Fuchs, lass das sein mit der Bong, mach doch mit uns Sport, das ist viel gesünder!”
Da der Fuchs auch zustimmt, rennen alle drei zusammen durch den Wald und treffen einen Löwen, der sich grad nen Schuss setzen will.
Der Hase wieder: “Hey, Löwe, lass das doch sein, geh lieber mit uns joggen, das ist viel gesünder!”
Der Löwe steht auf und haut dem Hasen volle Kanne eine rein, so dass der in dem nächsten Teich landet. Fuchs und Reh schauen sich verwundert an: “Wieso hastn das gemacht? Der hatte doch Recht”
Darauf der Löwe: “Mich kotzt das an, jedes Mal rennt der hier durch Wald und labert einen mit dem Mist zu. Und das bloß, weil der schon wieder XTC genommen hat…”

Der Witz des Jahres 2012 – Früchte fürn Arsch

Drei Schiffbrüchige, ein Franzose, ein Holländer und ein Deutscher, schwimmen zu einer einsamen Insel, werden von Eingeborenen aus dem Wasser gefischt und zum Häuptling gebracht. der schaut sie an und sagt mit strenger Stimme:

“Wenn ihr hier bleiben wollt, müsst ihr in den Wald gehen und jeweils mit zwei Früchten zurückkommen…”

Ohne lange nachzudenken, stürmen die drei los. Als erstes kommt der
Franzose zurück, der eine Weintraube und eine Erdbeere in der Hand trägt. Er bringt sie dem Häuptling, welcher spricht: “nun stecke dir beide Früchte in deinen Arsch, doch wenn du lachst, bist du des Todes!”

Der Franzose fängt mit der Weintraube an, muss aber ganz fürchterlich kichern. Mit einem fürchterlichen Schlag seines Holzzepters schlägt ihm der Häuptling daraufhin den Schädel ein. Kaum sind die sterblichen Überreste beiseite geräumt, trifft auch schon der Deutsche ein, nichts ahnend und stolz einen Apfel und eine Birne in der Hand tragend. Wieder spricht der Häuptling: “Stecke dir diese Früchte in deinen Arsch, doch wenn du lachst, bist du des Todes!”

Der Deutsche tut, wie ihm geheißen. Doch ganz plötzlich, als der Apfel schon tief in seinem Hintern steckt und hart an der Versenkung der Birne gearbeitet wird, bekommt er einen Lachanfall, dass ihm die Tränen in die Augen schießen. Wutentbrannt schlägt ihm der Häuptling den Schädel ab.

Wie die beiden sich so vor dem Himmelstor treffen, fragt der Deutsche den Franzose: “Was war los, musstest du lachen?”

“Ja leider. Die Weintraube hat tierisch gekitzelt, und ich konnte mich nicht beherrschen. Und du? Was war mit dir?”

“Der Apfel war kein Problem, aber dann kam der Holländer mit der Melone und der Ananas um die Ecke …”

Der Witz des Jahres 2011 – Bonusfrage in einer Klausur

Jetzt kommt zwar ein bisschen viel Text, aber wer das liest wird sicher amüsiert sein:

Im folgenden eine wirklich gestellte Frage im Abschlusstest Chemie der UNI Maynooth (Grafschaft Kildare, Irland).

Die Antwort eines Studenten war so “tiefschürfend”, dass der Professor sie seinen Kollegen nicht vorenthalten wollte und über das Internet verbreitete, weshalb wir uns nun ebenfalls darüber amüsieren dürfen.

Bonusfrage: Ist die Hölle exotherm (gibt Wärme ab) oder endotherm (absorbiert Wärme)?

Die meisten Studenten mutmaßten mit Hilfe von Boyles Gesetz, dass sich Gas beim Ausdehnen abkühlt und die Temperatur bei Druck sinkt oder etwas in der Art.

Ein Student allerdings schrieb folgendes:

Zuerst müssen wir herausfinden, wie sehr sich die Masse der Hölle über die Zeit verändert. Dazu benötigt man die Zahl der Seelen, die in die Hölle wandern und die Zahl jener Seelen, die die Hölle verlassen. Ich bin der Meinung, dass man mit einiger Sicherheit annehmen darf, dass Seelen, die einmal in der Hölle sind, selbige nicht mehr verlassen. Deswegen verlässt keine Seele die Hölle. Bezüglich der Frage, wie viele Seelen in die Hölle wandern, können uns die Ansichten der vielen Religionen Aufschluss geben, die in der heutigen Zeit existieren.

Bei den meisten dieser Religionen wird festzustellen sein, dass man in die Hölle wandert, wenn man ihnen nicht angehört. Da es mehr als nur eine dieser Glaubensbekenntnisse gibt und weil man nicht mehr als einer Religion angehören kann, kann man davon ausgehen, dass alle Seelen in die Hölle wandern. Angesichts der bestehenden Geburts- und Todesraten ist zu erwarten, dass die Zahl der Seelen in der Hölle exponentiell wachsen wird. Betrachten wir nun die Frage des sich ändernden Umfangs der Hölle. Da laut Boyles Gesetz sich der Rauminhalt der Hölle proportional zum Wachsen der Seelenanzahl ausdehnen muss, damit Temperatur und Druck in der Hölle konstant bleiben, haben wir zwei Möglichkeiten.

  • 1. Sollte sich die Hölle langsamer ausdehnen als die Menge hinzukommender Seelen, wird die Temperatur und der Druck in der Hölle so lange steigen bis die ganze Hölle auseinander bricht.
  • 2. Sollte sich die Hölle schneller ausdehnen als die Menge hinzukommender Seelen, dann werden Temperatur und Druck fallen, bis die Hölle zufriert.

Welche der Möglichkeiten ist es nun?

Wenn wir Sandras Prophezeiung miteinbeziehen, die sie mir gegenüber im ersten Studienjahr geäußert hat – nämlich, dass “es in der Hölle ein kalter Tag sein wird, bevor ich mit dir schlafe” – sowie die Tatsache, dass ich gestern mit ihr geschlafen habe, kommt nur Möglichkeit Zwei in Frage.
Deshalb bin ich überzeugt, dass die Hölle endotherm ist und bereits zugefroren sein muss.

Aus der These, wonach die Hölle zugefroren ist, folgt, dass keine weiteren Seelen dort aufgenommen werden können und sie erloschen ist … womit nur noch der Himmel übrig bleibt und die Existenz eines göttlichen Wesens beweist – was wiederum erklärt, warum Sandra gestern Abend die ganze Zeit “Oh mein Gott” geschrieen hat.

Dieser Student erhielt als einziger einen Einser!

Witze des Jahres:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003

Der Witz des Jahres 2010 – Vampir hatte Durst:

Zwei Polizisten halten ein Auto mit zwei Fahrrädern auf dem Dach an. In dem Auto sitzt ein Vampir.
“Haben Sie getrunken?“
“Nur 2 Radler…”


Der Witz des Jahres 2009 – Zwei Besoffene pissen im Dunkeln:

Zwei Besoffene pissen im Dunkeln: “Du, Klaus… Wenn ich piss’, tönt es ‘Psssssss’, wenn du pisst, dann ‘Brrrrrrrrrr’.”
“Wieso das?”
“Weil ich auf deinen Ledermantel pisse!”

Witze des Jahres:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003

Der Witz des Jahres 2008 – Nur noch ungewöhnliche Todesfälle:

Der Himmel ist total überfüllt. Petrus und der Chef einigen sich darauf, künftig nur noch Fälle aufzunehmen, die eines besonders spektakulären Todes gestorben sind!
Es klopft an der Himmelstür, Petrus ruft gleich: “Nur noch außergewöhnliche Fälle.”
Der Verstorbene: “Ja, ich schätze, das bin ich. Darf ich erzählen? Also, ich dachte ja schon immer, dass meine Frau mich betrügt. Also komme ich überraschend drei Stunden früher von der Arbeit, renne wie wild die sieben Stockwerke zu meiner Wohnung rauf, reiße die Tür auf, suche wie ein Wahnsinniger die ganze Wohnung ab – und auf dem Balkon finde ich einen Kerl, der sich heimtückisch ans Geländer hängte, damit ich ihn nicht finde. Also hole ich aus der Werkzeugkiste einen Hammer und gebe dem Schwein eins auf die Finger. Der fällt aus dem siebten Stock runter, landet direkt in einem Strauch und steht wieder auf … die Sau! Also renne ich in die Küche, sehe mich nach dem schwersten um, greife mir den kompletten Kühlschrank und wuchte das Ding vom Balkon: Treffer! Nachdem das Schwein platt ist, wird mir klar, was ich getan habe, und von dem ganzen Stress bekomme ich einen Herzinfarkt.”
“Gut”, sagt Petrus, “nach den neuen Regeln ist das himmelswürdig. Herein mit dir.”
Da klopft es schon wieder. “Nur außergewöhnliche Fälle”, ruft Petrus.
“Aber holla, das bin ich”, sagt der zweite Verstorbene: “Ich mache wie jeden Morgen meinen Frühsport auf dem Balkon. Ich überschätze mich mit einer der Handeln, stolpere und falle über das Geländer. Dank meines Trainings kann ich mich ein Stockwerk tiefer am Geländer festhalten. ‘Meine Güte’, denke ich, ‘was für ein Glück, ich lebe noch.’ Da kommt plötzlich ein völlig durchgeknallter Idiot und haut mir mit dem Hammer auf die Finger. Ich stürze natürlich endgültig ab, lande aber in einem Strauch und denke: ‘Das gibt es nicht: zum zweiten Mal überlebt!’ Ich schaue dankbar nach oben und da trifft mich dieser blöde Kühlschrank!”
“Einverstanden”, sagt Petrus, “willkommen im Himmel.”
Und schon wieder klopft es an der Himmelstür. “Nur außergewöhnliche Fälle”, ruft Petrus.
“Kein Thema”, sagt der dritte Verstorbene, “nach einer wirklich scharfen Nummer mit Peitschen und Kerzen sitze ich völlig nackt im Kühlschrank …”

Witze des Jahres:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003

Der Witz des Jahres 2007 – Taucher:

In 7 Meter Tiefe bemerkt ein Taucher einen anderen, der in der gleichen Tiefe ohne Taucherausrüstung unterwegs ist. Der Taucher geht sechs Meter tiefer, wenige Minuten später ist auch der andere da. Als der nach weiteren neun Metern wieder zur Stelle ist, nimmt der Taucher eine Tafel und schreibt mit wasserfester Kreide: “Wie zum Teufel schaffst Du es, in dieser Tiefe so lange ohne Taucherausrüstung zu bleiben?” Der andere kritzelte mit letzter Kraft auf die Tafel: “Ich ertrinke, du Trottel!”

Witze des Jahres:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003

Der Witz des Jahres 2006 – Nutten und Busfahrer:

Eine Mutter fährt mit einer 8-jährigen Tochter im Bus. An einer
Haltestelle stehen einige Nutten und halten nach Kundschaft Ausschau.
“Mami, was sind das da für Frauen?”
“Das sind Ehefrauen, die auf Ihre Männer warten!”
Dreht sich der Busfahrer um und sagt: “Erzählen Sie Ihrem Kind doch nicht so eine Scheiße!!! Das sind Nutten, die für Kohle
ficken.”
“Mami, wenn die ficken, dann kommen doch auch Babys. Was wird denn aus denen?”
Sagt die Mutter : “Busfahrer”.

Witze des Jahres:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003

Der Witz des Jahres 2005 – Der dunkle Tunnel:

Ein Deutscher und ein bildhübsches Mädchen sowie ein Holländer und eine Nonne sitzen sich in einem Zugabteil gegenüber.

Plötzlich fährt der Zug in einen Tunnel und da die Beleuchtung nicht funktioniert ist es stockdunkel. Dann hört man eine Ohrfeige, und als der Zug den Tunnel wieder verlässt, reibt der Holländer schmerzverzerrt sein Gesicht.

“Genau richtig”, denkt die Nonne. “Der Holländer hat natürlich versucht, das Mädchen zu begrapschen, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert.”

“Genau richtig”, denkt das hübsche Mädchen. “Der Holländer wollte mich im Dunkeln begrapschen, hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert.”

“So eine Schweinerei”, denkt der Holländer. “Der Deutsche hat wahrscheinlich im Schutze der Dunkelheit probiert das hübsche Madchen zu begrapschen, Hat stattdessen die Nonne erwischt, was diese nicht wollte, und die hat dem Deutschen eine schmieren wollen. Das hat der Sauhund gemerkt und sich geduckt, so dass ich den Schlag abbekommen habe.”

Wohingegen der Deutsche denkt: “Im nächsten Tunnel hau’ ich dem Holländer wieder in die Schnauze!”

Witze des Jahres:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003

Der Witz des Jahres 2004 – Das größte Flugzeug:

Drei Piloten, ein Amerikaner, ein Deutscher und ein Russe, sitzen in der Kneipe und unterhalten sich über die Größe von Flugzeugen. Der Russe sagt: “Also wir haben ein Flugzeug, mit dem können wir drei Fußballmannschaften und 1000 Mann Publikum transportieren.” Da prahlt der Ami: ” Well, very good, wir haben ein Flugzeug, mit dem können wir fünf Fußballmannschaften und 2000 Mann Publikum transportieren!” Da meint der Amerikaner lächelnd: “Sie in Deutschland haben nicht so große Flugzeuge?” Da sagt dieser: “Doch, doch, aber ich weiß die genauen Größen nicht. Ich erzähle Ihnen einfach mal von meinem letzten Flug: Also ich flieg da über den Atlantik und höre plötzlich ein Geräusch. Ich sage also zu meinen Bordingenieur Anton: “Anton, schnapp Dir mal den Porsche und schau hinten nach, was das sein könnte…” Anton kommt nach vier Stunden zurück, grinst wie ein Scheunentor und sagt: “Es ist unwahrscheinlich, was Du für ein Gehör hast. Da hat doch tatsächlich so ein Idiot das Klofenster offen gelassen. Jetzt ist eine Boeing reingekommen und fliegt dauernd um die Lampe und findet nicht wieder raus…”

Witze des Jahres:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003

Der Witz des Jahres 2003 – Papagei:

Ein Papagei fliegt erste Klasse. Nach einiger Zeit hört man ihn zur Stewardess krächzen: “Hey, alte Schlampe, bring mir ´nen Wisky”. Diese wird stinkig, muß aber – da er erste Klasse fliegt – ihm den Wisky bringen. Einige Zeit später bekommt der Papagei Hunger. “Hey, alte Schlampe, bring mir was zu essen!”. Mit zornesrotem Kopf geht die Stewardess hin, gibt ihm was zu essen. Hinter dem Papagei sitzt ein Gechäftsmann, der das Spiel aufmerksam verfolgte. Er denkt sich: “Was der Papagei kann, kann ich schon lange” – und ruft ebenfalls: “Hey, alte Schlampe, bring mir auch etwas zu essen!” Da reicht es der Stewardess. Wütend geht sie zum Kapitän, erzählt ihm, was sich in der 1. Klasse abspielt. Der Kapitän steht auf. Schnurstracks läuft er zum Papagei, packt ihn mit der einen Hand und mit der anderen zieht er den Geschäftsmann aus dem Sitz. Beide zieht er vor die Flugzeugtür, öffnet sie, um diese Passagiere aus dem Flugzeug zu schmeißen. Kurz vor dem Stoß dreht der Papagei den Kopf zum Geschäftsmann und krächzt: “Dafür, dass du nicht fliegen kannst, hast du aber eine große Klappe”.

Witze des Jahres:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003