😀 > Fritzchen-Witze

Fritzchen-Witze


Zahlreiche lustige Fritzchen Witze zum Totlachen findet man hier. Wer ist dieses berühmte Fritzchen überhaupt? Die fiktive Figur, die oftmals auch Klein Fritzchen genannt wird, kommt in deutschen Witzen vor. Es gibt ihn auch in anderen Ländern: In den Ländern, in denen Englisch gesprochen wird, heißt Fritzchen (Little) Johnny, in der Türkei Temel, in Frankreich Toto und in Italien Pierino. Jedes Land hat sein eigenes Fritzchen. Charakteristisch für die Fritzchenwitze sind Beleidigungen, die Klein Fritzchen von sich gibt. Häufig ist das Thema in der Schule angesiedelt oder Fritzchen stellt Fragen oder gibt dumme Antworten. Witze über Fritzchen sind sehr populär in Deutschland. Vermutlich ist es die häufigste Figur, die Gegenstand von Witzen ist. Viel Spaß beim lesen unserer Fritzchen Witze Top 10 – wenn du neue kennst, kannst du uns diese schicken.

Fritzchen Witze

Fritzchen Witze sind die bekannteste Kategorie, die eine unbeschwert-fröhliche Interpretation der Welt aus Kindersicht liefert. Sie werden generell im Gegensatz zur Sichtweise der Erwachsenen konstruiert, egal, ob an dem lustigen Dialog ein Erwachsener beteiligt ist oder nicht. Wenn, dann muss oft der Lehrer herhalten, der in der Kontroverse mit der Fritzchen-Figur stets den Kürzeren zieht. Allerdings sind Fritzchen Witze durchaus nicht auf die kindliche Welt beschränkt. Sie dienen ja gerade dazu, die Perspektive der Erwachsenen zu persiflieren. Sex-Inhalte sind deshalb auch in den scheinbaren Kinderwitzen gang und gäbe. Hier ist oft das weibliche Pendant von Fritzchen, Klein-Erna, der Dialogpartner. Über den Kindermund können sich Erwachsene so relativ harmlos anmutende Sex-Witze erzählen lassen.


Ostern

Fritzchen hat alle Ostereier allein aufgegessen. „Hast du denn gar nicht an deinen kleinen Bruder gedacht?“, fragt die Mutter. „Doch schon darum habe ich mich ja auch so beeilt!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ostern
3,64 von 5 Sternen, basierend auf 11 abgegebenen Bewertungen.

30. März 2013 in Alle-Witze, Fritzchen-Witze, Witze für Kinder

Kuh auf der Wiese zu malen

Der Lehrer gibt den Schülern den Auftrag, eine Kuh auf der Wiese zu malen. Fritzchen gib ein leeres Blatt ab.
Lehrer: „Wo ist denn das Gras?“
Fritzchen: „Das hat die Kuh gefressen!“
Lehrer: „Und wo ist die Kuh?“
Fritzchen: „Die bleibt doch nicht dort, wo kein Gras ist!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Kuh auf der Wiese zu malen
3,96 von 5 Sternen, basierend auf 24 abgegebenen Bewertungen.

3. November 2011 in Alle-Witze, Fritzchen-Witze

Christbaum anzuenden

Vater: „Fritzchen, zünde doch bitte den Christbaum an!“
Nach einer Weile fragt Fritzchen: „Vati, die Kerzen auch?“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Christbaum anzuenden
4,62 von 5 Sternen, basierend auf 39 abgegebenen Bewertungen.

21. Oktober 2011 in Alle-Witze, Fritzchen-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen, Weihnachts-Witze

Zum Psychologen weil ich so gerne Fußball mag

Fritzchen muss zum Psychologen. Dieser fragt ihn: „Na, warum bist du denn hier?“
„Meine Mama hat gesagt, ich soll hierher kommen, weil ich so gerne Fußball mag!“
„Aber das ist doch nicht schlimm!“
„Naja, ich mag ihn halt am liebsten mit Spinat und Käse!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Zum Psychologen weil ich so gerne Fußball mag
3,37 von 5 Sternen, basierend auf 19 abgegebenen Bewertungen.

26. Juni 2011 in Alle-Witze, Arzt-Witze, Fritzchen-Witze, Fussball-Witze, Sport-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Fritzchen verpetzt Puff-Gänger

Fritzchen geht die Straße entlang und sieht, wie ein Mann aus dem Puff kommt. „Ätsch, Onkel, ich habe gesehen, wo Du herausgekommen bist. 2 Euro oder ich verpetzte Dich!“
Der Mann gibt Fritzchen 2 Euro und geht weiter.
Am nächsten Tag sieht Fritzchen, wie der gleiche Mann aus einem normalen Haus kommt. „Ätsch Onkel, jetzt weiß ich auch wo Du wohnst. 2 Euro, oder ich sag, wo Du gestern warst!“ Damit Ruhe ist, gibt der Mann Fitzchen noch einmal 2 Euro.
Abends reinigt Fritzchen’s Mutter die Hose und dabei fallen die zwei Zweieurostücke auf den Boden. Seine Mutter möchte wissen, wo das Geld her ist, aber Fritzchen verrät nichts. So muss also Fritzchen am nächsten Tag zur Beichte gehen.
Im Beichtstuhl wird Fritzchen gefragt: „Na, mein Sohn, was hast Du denn zu beichten?“
„Ätsch, Onkel, jetzt weiß ich auch wo Du arbeitest!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Fritzchen verpetzt Puff-Gänger
3,69 von 5 Sternen, basierend auf 13 abgegebenen Bewertungen.

26. Oktober 2010 in Alle-Witze, Fritzchen-Witze, Geile Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen, Versaute Witze

Mars und Mond

Physiklehrer: „Stellt Euch mal vor, mein Kopf ist der Mars und dieser Apfel ist der Mond! Das sind die Größenverhältnisse!“
Fritz: „Und ist der Mars besiedelt?“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Mars und Mond
2,75 von 5 Sternen, basierend auf 12 abgegebenen Bewertungen.

7. September 2010 in Alle-Witze, Fritzchen-Witze, Physiker-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Fritzchen schätzt

Der Lehrer bittet Fritzchen zu schätzen, wie hoch die

Schule ist. „1,30m“, antwortet Fritzchen.

„Und wie kommst du darauf?“, fragt der Lehrer.

„Ich bin 1,50m und die Schule steht mir bis zum Hals.“

Der Lehrer ist verärgert und bringt ihn zum Direktor. Dieser soll Fritzchen auch testen: „Wie alt bin ich?“, fragt der Direktor.

„44!“, sagt Fritz.

„Stimmt genau, aber wie kommst du darauf?“

„In meiner Straße wohnt ein Halbidiot und der ist 22!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Fritzchen schätzt
4,35 von 5 Sternen, basierend auf 20 abgegebenen Bewertungen.

13. August 2010 in Alle-Witze, Fritzchen-Witze, Schul-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen

Papa, was sind Ahnen?

Klein Fritz kommt von der Schule nach Hause: „Papa, was sind Ahnen?“ „Ahnen sind die Menschen, von denen man abstammt. Zum Beispiel Oma, Opa, deine Mutter und ich sind deine Ahnen.“
„Aha! Aber dann versteh‘ ich nicht, warum manche Leute mit ihren Ahnen so furchtbar angeben!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Papa, was sind Ahnen?
3,77 von 5 Sternen, basierend auf 13 abgegebenen Bewertungen.

19. Mai 2010 in Alle-Witze, Berufe Witze, Fritzchen-Witze, Rentner-Witze, Top-Witze - Die besten Witze zum Totlachen, Witze für Kinder

Was ist flüssiger als Wasser?

Der Lehrer fragt Fritzchen:
„Gibt es etwas, was flüssiger ist als Wasser?“
Darauf antwortet Fritzchen:
„Ja, die Hausaufgaben, die sind nämlich überflüssig!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Was ist flüssiger als Wasser?
4,10 von 5 Sternen, basierend auf 21 abgegebenen Bewertungen.

10. September 2009 in Alle-Witze, Fritzchen-Witze, Lehrer-Witze, Witze für Kinder

Fritzchen soll Suppe essen

Fritzchen ist bei seiner Oma. Er mag die Suppe nicht.
Die Oma: „Iss jetzt, sonst hole ich den bösen Wolf!“
Fritzchen:“Der frisst die auch nicht!“



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Fritzchen soll Suppe essen
3,67 von 5 Sternen, basierend auf 9 abgegebenen Bewertungen.

9. Juli 2009 in Alle-Witze, Fritzchen-Witze, Witze für Kinder

Die Humorfigur Klein-Fritzchen

Der Originalname der Humorfigur lautet eigentlich "Klein-Fritzchen". Die typische Ableitung aus dem altehrwürdigen deutschen Namen Friedrich ("Schutz") zeigt bereits an, dass es sich bei Fritzchen um ein Phänomen aus der preußischen Tradition handelt. Genauer gesagt: Die Fritzchen-Figur gehört zu jenen Charakteren, die sich Anfang des 19. Jahrhunderts als Kommunikationsstandards für den berühmten Berliner Witz herausbildeten, so wie der "Eckensteher Nante" oder die "Mutter Lustig". In diesem Reigen von Volksfiguren verkörperte Fritzchen die typische freche, vorlaute Großstadt-Göre, die allen Erwachsenen auf der Nase herum tanzte. Die weibliche Ausgabe war, wie gesagt, Klein-Erna, die jedoch eher den naiven Mädchentyp verkörperte. Diese Figuren bildeten einen wichtigen kommunikativen Zusammenhang in der schnell anwachsenden proletarischen Berliner Bevölkerung, die aus den unterschiedlichsten Landesteilen in die preußische Hauptstadt kam. Mit den typischen Charakteren entwickelte sich auch die neue urbane Identität.

Echte und erfundene Volksfiguren

Einige Humor-Experten führen die Herkunft der Kunstfigur Fritzchen auf den in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts sehr beliebten Berliner Volksschauspieler Fritz Beckmann zurück, der bereits durch sein Erscheinen auf der Bühne für lang anhaltendes Gelächter sorgen konnte. Hier dürften sich jedoch Dichtung und Wahrheit mischen, denn Beckmann wurde schon zu Lebzeiten als echte Volksfigur angesehen. Ebenso fanden sich die Kunstfiguren ständig im wahren Leben wieder: als Marktfrau, als Wäscherin, oder eben als Gassenjunge. Auf den Straßen und Plätzen Berlins sammelte Fritzchen seine Lebensweisheit, die dann in den nach ihm benannten Witzen kolportiert wurden. Die Lebensfrische der Figur sorgt bis heute für weiteren Witz-Nachschub.